Home » San Martin de los Andes

San Martin de los Andes

1.32K 0

Von Bariloche wollten wir eigentlich direkt mit dem Bus nach Pucón. Da es aber keine direkte Busverbindung gibt, entschieden wir uns aufgrund von mehreren Empfehlungen für die Route über San Martin de los Andes und sollten dies nicht bereuen.

San Martin ist ein „kleiner“ schöner Skiort, die Straßen laden zum Spazieren ein, der See zum Schwimmen – super, alles was wir in Bariloche vermisst haben gibt es hier und so genießen wir einen „Ruhetag“ in der Stadt.

Avenida San Martin

Die Wanderwege rund um San Martin sind leider nicht so gut beschildert und ausgewiesen wie die in Bariloche. Die Touranbieter bieten natürlich Wanderungen an der Route der 7 Seen, Vulkanbesteigungen …  und auch Google lieferte bisher kaum Treffer 😉

Wir empfehlen euch die folgenden Wanderungen:

Wanderung zum Mirador Bandurrias:

Die Wanderung zum Aussichtspunkt ist nur ca. 6 Kilometer lang und startet im Südwesten der Stadt hinter der Kläranlage. Von dort folgt Ihr einfach der gelben Markierung an den Bäumen bergauf. Oben angekommen, müsst Ihr 5 ARS pro Person „Eintritt“ bezahlen damit Ihr die Wege über die Privatgrundstücke nutzen dürft.

Blick auf San Martin de los Andes vom Mirador

Wenn Ihr weiter wandern wollt, könnt Ihr vom Mirador weiter in Richtung Campingplatz La Isleta wandern. Nach ca. 1 Kilometer seht Ihr links einen großen Felsen. Es lohnt sich diesen zu „erklimmen“ und den Blick auf den Lago Lácar zu genießen.

Huella Andina

Von San Martin aus könnt Ihr ein Stück auf der Huella Andina, einem 540 Kilometer langem Wanderweg durch Patagonien wandern.

Huella Andina

Wir sind entgegen der Huella Andina nach Nord-Ost zu einem wunderschönen See in der Nähe von Rincón Radales gewandert. Hat man den ersten Anstieg hinter San Martin geschafft, führt der Weg nur noch leicht bergauf und lässt sich gut gehen. Der Weg führt kurz entlang der Routa 48 und bietet tolle Landschaft und pure Natur. Am See fühlt man sich wie in einem Karl May Film / Buch, Pferde weiden ohne Zäune entlang des Seeufers – super.

Huella Andina - schwimmen

Die Wassertemperatur ist optimal für eine Erfrischung!!

Der Zugang zur Huella Andina lässt sich relativ leicht finden. Von San Martin geht Ihr in Richtung Osten auf der Perito Moreno bis zur Los Pañiles. Der Los Pañiles folgt Ihr bergauf bis zur Route 48 und überquert diese auf den Waldweg. Jetzt folgt Ihr einfach den blau/weißen Markierungen. Ab und an muss man leider etwas suchen. Hier kann es helfen sich aufzuteilen – kleiner Tipp, der Rückweg ist deutlich besser markiert, von daher kann es helfen sich manchmal bei der Suche nach der nächste Markierung umzudrehen.

Alle Bilder aus San Martin de los Andes findet Ihr hier.

Hier noch ein Video über die gesamte Huella Andina, für alle die vielleicht Blut geleckt haben und etwas weiter durch die Anden oder Patagonien wandern wollen.

Leave A Reply

Your email address will not be published.