Home » El Chaltén

El Chaltén

955 0

El Chaltén ist ein kleiner Ort am Rande des Los Glaciares Nationalparks. El Chaltén gilt oder verkauft sich als die Trekking- und Wanderhauptstadt Argentiniens. Der Ort hat ein paar kleine schöne Cafés und Restaurant mit fairen Preisen und hat uns als Ausgangsbasis für unsere täglichen Wanderungen super gefallen. Schon beim ersten Frühstück mit Blick auf die Straße San Martin wurde uns klar, wieso der Ort als Wanderhauptstadt gilt – spätestens ab 7 Uhr vergeht keine Minute, in der kein Wanderer das Fenster passierte.

Blick-ueber-El-Chalten

 

Mit dem Bus nach El Chaltén
El Chaltén lässt sich von El Calafate mit dem Bus in 3 Stunden erreichen. Die Strecke wird von den Anbietern CalTur, Taqsa und Chalten Travel gefahren, ein Weg kostet ca. 375 ARS bei Taqsa (incl. Busstationssteue). CalTur und Chalten Travel liegen bei ca. 420 ARS plus Busstationssteuer.

Wanderungen in El Chaltén
El Chaltén verfügt über eine Menge gut ausgezeichneter Wanderwege. Schon bei der Anreise stoppen die Busse am Nationalparkhauptquartier und es gibt eine kurze Einführung in den Nationalpark. Wem das noch nicht gereicht hat, kann sich jeden Morgen am Eingang des Nationalparks bei den Rangern informieren (manchmal nur auf Spanisch).
Zu den beliebtesten Wanderungen gehören: Laguna de los Tres, Laguna Torre und Las Águilas.

Laguna de Los Tres

Lecker und günstig Essen in El Chaltén
Die Bäckereien in der San Martin bieten günstige und sehr leckere Medialunas (ich würde sagen kleine Croissants), zudem eine Unmenge an Köstlichkeiten mit Schokolade und Dulce de Leche.
Absoluter Top Tipp ist allerdings „Che Empanadas“ in der San Martin. 10 frische Empanadas für 120 ARS. Ansonsten können wir „Ahonikenk“ in der Miguel Martin de Güemes, eine Pizzeria mit wechselnden argentinischen Tagesgerichten und den Pizza Shelter in der San Martin empfehlen.

Mehr Bilder aus El Chaltén findet Ihr hier.

Leave A Reply

Your email address will not be published.